HEIMAT.LAND.LEBENSWERT.

BM Rupprechter

Tradition, Qualität und Regionalität – das sind die Eckpfeiler unserer österreichischen Landwirtschaft. Doch die Lebens- und Wirtschaftsbedingungen am Land liegen in bestimmten Bereichen noch immer deutlich unter den Rahmenbedingungen, die Groß-städte bieten können.

Darum habe ich mit meinem Ministerium 2017 einen Regionalschwerpunkt unter dem Motto „Heimat.Land.Lebenswert.“ gesetzt.

Ich bin überzeugt: Die Menschen in den Regionen wissen selbst am besten, was sie für ihre Zukunft brauchen. In zahlreichen Workshops und auf Veranstaltungen haben wir mit den Leuten vor Ort gesprochen und gefragt, was für ihre Region wichtig ist. Das Ergebnis ist eine umfassende Strategie, mit der die Wirtschafts- und Lebensbedingungen am Land systematisch verbessert werden.

Im Mittelpunkt stehen jene Themen, die den Menschen am Land am Herzen liegen – darunter Land- und Forstwirtschaft, Infrastruktur, Mobilität, soziale Verantwortung und das digitale Dorf. Wir müssen die Weichen für die Zukunft jetzt stellen, um neue Chancen zu eröffnen und die Abwanderung junger Menschen zu vermindern.

In vielen Bereichen haben wir die Talsohle bei den Preisen durchschritten. Die Zuversicht und ein optimistischerer Blick in die Zukunft kehren bei vielen Bäuerinnen und Bauern wieder zurück.

So hat es 2016 bei den land- und forstwirtschaftlichen Betrieben – nach Rückgängen in den vier vorangegangenen Jahren – wieder Einkommenszuwächse gegeben. Neben der Marktentwicklung, den Vegetationsbedingungen und der ausreichenden Wasserversorgung haben auch die von EU, Bund und Ländern getroffenen Unterstützungsmaßnahmen wesentlich zu diesem erfreulichen Einkommensanstieg beigetragen.

Hervorzuheben sind hier die Frostentschädigungen sowie Marktstützungsmaßnahmen.

Der Grüne Bericht 2017 bietet einen umfassenden Überblick auf die Entwicklung der Land- und Forstwirtschaft. Damit ist er eine unverzichtbare Grundlage für die agrarpolitische Arbeit. Die Erstellung des Grünen Berichtes erfolgte wieder im breiten politischen Konsens mit den Wirtschafts- und Sozialpartnern sowie den im Parlament vertretenen Parteien und spiegelt auch die konstruktive Rolle der §7-Kommission wider.

Mein Dank gilt allen Bäuerinnen und Bauern, die ihre Einkommensergebnisse für den Grünen Bericht zur Verfügung stellen, sowie allen Personen, die bei der Erstellung des Grünen Berichtes mitgewirkt haben!

Bundesminister Andrä Rupprechter

weitere Agrarberichte

Burgenland

anzeigen
Burgenland

Kärnten

anzeigen
Kärnten

Niederösterreich

anzeigen
Niederösterreich

Oberösterreich

anzeigen
Oberösterreich

Salzburg

anzeigen
Salzburg

Steiermark

anzeigen
Steiermark

Tirol

anzeigen
Tirol

Vorarlberg

anzeigen
Vorarlberg

Wien

anzeigen
Wien

Bayerischer Agrarbericht

anzeigen
Bayerischer Agrarbericht

Deutscher Agrarbericht

anzeigen
Deutscher Agrarbericht

Schweizer Agrarbericht

anzeigen
Schweizer Agrarbericht